vlnr: Charlott Pudney (Marketing Mercedes-Benz Rhein-Ruhr), Carsten von Uden (Vorstandsvorsitzender Betriebsrat Mercedes-Benz Rhein-Ruhr), Michael Eßer (Verkaufsleiter PKW Mercedes-Benz Rhein-Ruhr), Tine Dietrich (Spendenservice Diakonie Düsseldorf)

Schöne Stunden für die Demenz-WG der Diakonie Düsseldorf.

Spende einer neuen Sonnenmarkise für die Wohngemeinschaft in Oberbilk.



Rhein-Ruhr/Düsseldorf: Auf den kommenden Sommer können sich die Bewohnerinnen und Bewohner der Demenz-WG der Diakonie Düsseldorf in Oberbilk besonders freuen. Dank der Spende von Daimler ProCent kann für die Demenz-WG eine lang ersehnte Sonnenmarkise angeschafft werden.

„Ich bin durch einen Zeitungsartikel auf den Bedarf der WG in Oberbilk aufmerksam geworden“, erzählt Charlott Pudney aus dem Marketingbereich der Mercedes-Benz Niederlassung Rhein-Ruhr. „Als ich las, dass die elf Bewohnerinnen und Bewohner in diesem Sommer nicht alle gleichzeitig draußen sein konnten, da die aufgestellten Schirme nicht genügend Schatten spendeten und eine Markise Abhilfe schaffen könnte, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, bei der Finanzierung der Sonnenmarkise zu helfen. Als ich dann kürzlich die Nachricht erhielt, dass mein Antrag von Daimler ProCent genehmigt wurde, habe ich mich unheimlich gefreut“, so Charlott Pudney weiter.

 

Wie wichtig die Neuanschaffung für die Bewohner ist, erläuterte Tina Dietrich vom Spenderservice der Diakonie Düsseldorf. „Da die Wohngemeinschaft in der 2. Etage liegt, weht ein stetiger Wind. Große Sonnenschirme, die wir in den letzten, langen und heißen Sommern genutzt haben, schlugen aus, sobald der Wind darunter fuhr. Dies hat unsere Bewohner erschreckt, so dass sie deshalb zum Teil schon gar nicht mehr auf der Terrasse sitzen mochten.“ Die schöne begehbare Terrasse bietet jedoch im Sommer einen angenehm temperierten Platz zum Verweilen, zum Beobachten der Kindergartenkinder im Erdgeschoss und zur Kontaktaufnahme mit der Hausgemeinschaft und der Nachbarschaft. „Dank der Spender von Daimler ProCent können wir nun eine Terrassenüberdachung anschaffen, die ganz leicht elektrisch herausgefahren werden. Durch die Schienenführung

bekommt die Markise Halt, kann nicht umschlagen und die Bewohner können angstfrei an der frischen Luft sitzen“, so Tina Dietrich weiter. Durch die Spende wird die Terrasse in der Demenz-WG in Oberbilk wieder ein Ort der Begegnung, des Miteinanders, der Kommunikation mit den Nachbarn und der Kindertagesstätte.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Bild:

  • Fav. Übergabe Diakonie: Mercedes-Benz Rhein-Ruhr
Datenschutz
Barendt-Ley, Wisbert GbR, Besitzer: Nora Wisbert und Nicole Barendt-Ley (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Barendt-Ley, Wisbert GbR, Besitzer: Nora Wisbert und Nicole Barendt-Ley (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: