US-Sports beim BV Weckhoven

Der BV Weckhoven arbeitet beim Ausbau und der Weiterentwicklung seines US-Sport-Programms mit einem altbekannten Profi zusammen. Coach Jim Yahrling hat in seiner Vergangenheit bereits in verschiedenen Jugendprogrammen mitwirken können und bringt seine jahrelange Erfahrung als A-lizensierter Coach nun wieder beim BV Weckhoven ein. Nachdem sich dieser von seinem vormaligen Senioren Tackle-Football trennen musste, arbeiten Coach Jim und der neue Vorstand des BV Weckhoven jetzt mit großer Freude am Ausbau der US-Sport Brands „Neuss Rebels“ (Baseball) und der „Neuss Legions“ (Flag Football) am Standort Weckhoven.

Kannst du uns etwas mehr über deine Coaching-Erfahrungen erzählen? Insbesondere mit Junior-Spielern?

Ganz ehrlich, für mich ist es eine tolle Herausforderung, Jugendspieler zu coachen. Sie sind noch unvoreingenommen und bereit zu lernen und für mich ist es eine Freude, ihnen etwas beizubringen und Fortschritte und Erfolge mit ihnen zu erleben. Den Kids kann ich eine Menge mitgeben. 

Wie bist du zum American Football und Baseball gekommen? Warst du selbst als Spieler aktiv und was hat dich dabei besonders geformt?

In Amerika habe ich Football in der High-School kennengelernt und auch Erfahrung mit Baseball gesammelt. Frisbee haben wir eher am Strand gespielt. Aber Football war für mich die Nummer eins, weil alle meine Freunde Football spielten. Mit den Worten: „Jim, du bist schnell, du kannst das machen“ haben sie mich zum Football gebracht. Beim Militär habe ich dann Softball gespielt. Hier in NRW habe ich anfangs nur meine Tochter zum Cheerleading bei den Düsseldorf Bulldozers begleitet. Zuerst habe ich dann trotz fortgeschrittenen Alters noch selbst gespielt, habe aber nach den ersten Blessuren schnell umgeschwenkt und mich ganz aufs Coaching konzentriert.

Was möchtest du kurzfristig und langfristig mit dem BV Weckhoven umsetzen und erreichen?

Ich möchte den BV Weckhoven auf höchstes Niveau bringen. Aber hier geht es nicht nur um den Rang in der Liga. Ein wesentliches Ziel ist es, Spaß und Teamgeist zu stärken und den Spielern (und auch ihren Eltern) ein Gefühl von Zugehörigkeit und Sport-Familie zu geben. Erst danach nehmen wir langfristige sportliche Ziele ins Visier, aber alles der Reihe nach, Schritt für Schritt. Dieses Modell gilt für alle US-amerikanischen Sportarten, die der BV Weckhoven anbietet, also Ultimate Frisbee, Softball, Baseball, Flag Football und dann irgendwann auch wieder Tackle Football.

Wie und in welcher Rolle wird dich deine Frau Petra dabei unterstützen?

Meine Frau kümmert sich um den organisatorischen Bereich, ich um den sportlichen. Auch bei uns zu Hause ist Verein und Sport immer ein Thema. Wir ergänzen uns da sehr gut, das ist eine langjährige Erfahrung und unser Wunsch auch für die Zukunft im BVW. Und auch unsere Tochter Shannon, die in Solingen als Coach und Teammanagerin mit eingestiegen ist, wird uns unterstützen.

Infos auf www.bvweckhoven.de

US-Sports beim BV Weckhoven: 

Flag Football: Flag Football ist eine kontaktlose Variante des American Football.Der Ballträger wird nicht mit einem Tackle gestoppt, sondern durch das Ziehen einer an der Hüfte angebrachten Flagge. Das Senior-Team der Neuss Legions nimmt am NRW Liga-Betrieb teil. Junior-Flag wird beim BV Weckhoven schon ab 4 Jahren angeboten. 

Baseball: Die Neuss Rebels sind der einzige Baseballverein direkt in Neuss. Softball kann ab 10 Jahren gespielt werden. 

Ultimate (Frisbee): Ultimate Frisbee ist ein wettkampforientierter, weitgehend berührungsloser Mannschaftssport, der mit einer Kunststoffwurfscheibe gespielt wird. Angeboten wird der Sport beim BV Weckhoven für Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren.